Autorenarchiv

 

Fallen Endverbindungen für Drahtseile (EN 13411) unter den Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie?

Freitag, 12. Oktober 2012 9:06

Antwort:

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich um den kompletten Beitrag zu lesen.

Weitere Themen:

Thema: Aufgabengebiete, CE-Kennzeichnung, Definitionen | Kommentare deaktiviert für Fallen Endverbindungen für Drahtseile (EN 13411) unter den Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie? | Autor:

 

Kann mit einem Kunden vereinbart werden, die Betriebsanleitung nur in einer bestimmten Sprache zur Verfügung zu stellen?

Dienstag, 15. März 2011 15:11

Antwort:

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich um den kompletten Beitrag zu lesen.

Weitere Themen:

Thema: CE-Beauftragter, Dokumentation, Verkauf | Kommentare deaktiviert für Kann mit einem Kunden vereinbart werden, die Betriebsanleitung nur in einer bestimmten Sprache zur Verfügung zu stellen? | Autor:

 

Konformitäts- u. Einbauerklärung: Was ist unter „Beschreibung und Identifizierung“ zu verstehen?

Freitag, 7. Mai 2010 15:33

Antwort:

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich um den kompletten Beitrag zu lesen.

Thema: CE-Beauftragter, Konstruktion | Kommentare deaktiviert für Konformitäts- u. Einbauerklärung: Was ist unter „Beschreibung und Identifizierung“ zu verstehen? | Autor:

 

Dürfen nationale Normen genutzt werden, wenn keine harmonisierten Normen vorhanden sind?

Mittwoch, 22. April 2009 16:45

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich um den kompletten Beitrag zu lesen.

Thema: Aufgabengebiete, Konstruktion, Normen | Kommentare deaktiviert für Dürfen nationale Normen genutzt werden, wenn keine harmonisierten Normen vorhanden sind? | Autor:

 

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Ist die Laufzeit einer Maschine auf 20 Jahre begrenzt?

Montag, 20. April 2009 9:08

Antwort: Nein.

Anmerkung:

In den VDI-Nachrichten vom 3.4.2009 wurde unter der Überschrift „Neue Maschinenrichtlinie rückt näher“ u. a. berichtet:

  • „Die Laufzeit einer Maschine ist auf 20 Jahre begrenzt.
  • „Danach muss die Maschine endgültig aus dem Verkehr gezogen oder generalüberholt werden.“

Diese Meldung ist nicht korrekt. Auch die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG legt kein „Ablaufdatum“ für Maschinen fest. Laut Auskunft der Redaktion der VDI-Nachrichten handelt es sich bei dieser Meldung um einen Irrtum, der von den VDI-Nachrichten bedauert wird.

Thema: CE-Beauftragter | Kommentare deaktiviert für Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Ist die Laufzeit einer Maschine auf 20 Jahre begrenzt? | Autor:

 

Müssen Erzeugnisse, die auf Lager liegen, an die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst werden?

Mittwoch, 11. März 2009 18:37

Frage:

Eine Serienmaschine (Serientyp schon über längeren Zeitraum aktiv) wird z.B. im November 2009 fertig gestellt und enthält eine Konformitätserklärung nach der Maschinenrichtlinie 98/37/EG. Die Maschine befindet sich im Lager des Herstellers und wird nach dem 29.12.2009 verkauft. Muss vor dem Verkauf eine Anpassung an die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erfolgen?

Antwort:

Ja. Es gilt der Zeitpunkt des Inverkehrbringens des Erzeugnisses.

Anmerkung 1:

Antwort 3 der EU-Kommission vom 15.1.2007 (Link zu Originaldokument im PDF FAQ der EU-Kommission zur neuen Maschinenrichtlinie) enthält dazu diese Information:

„In cases where the manufacturer cannot be certain on what date individual products will be first placed on the market, providing the products concerned comply with both the current and the new Directives, he may establish an EC Declaration of conformity referring to both Directive 98/37/EC and Directive 2006/42/EC. The reference to Directive 98/37/EC should be removed from the EC Declaration of conformity after the 29th December 2009.“

Eine nicht amtliche Übersetzung der FAQs zur neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG finden Sie unter
Link zu Originaldokument im PDF http://www.dguv.de/bg-pruefzert/de/produktsicherheit/konformitaet/maschinenrichtlinie/uebergang/index.jsp

Anmerkung 2:

Es wäre natürlich denkbar, dass die Maschine sicherheitstechnisch auch den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG entspricht. Jedenfalls ist das zu prüfen.

Anmerkung 3:

Eine Anpassung müsste auch erfolgen, wenn sich während der Zeit, in der sich das Erzeugnis beim Hersteller auf Lager befindet, herausstellt, dass das Erzeugnis nicht mehr der bzw. den EG-Richtlinien entspricht, für die die Konformitätserklärung ausgestellt wurde. Dies könnte zum Beispiel der Fall sein, wenn sich der Stand der Technik geändert hat.

Es wäre zum Beispiel denkbar, dass in der Konformitätserklärung bestimmte (harmonisierte) Normen angeführt sind, die zwischenzeitlich ihre Gültigkeit verloren haben. In diesem Fall ist eine Überprüfung erforderlich, ob das Erzeugnis zum Zeitpunkt des tatsächlichen Inverkehrbringens noch den gesetzlichen Vorgaben der EG-Richtlinien entspricht.

Thema: CE-Beauftragter, Qualitätssicherung | Kommentare deaktiviert für Müssen Erzeugnisse, die auf Lager liegen, an die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst werden? | Autor:

 

Wie lange müssen die technischen Unterlagen aufbewahrt werden?

Mittwoch, 31. Dezember 2008 17:00

Antwort:

Die Maschinenrichtlinie fordert eine Aufbewahrung der technischen Unterlagen von 10 Jahren.

Link zu Originaldokument im PDF Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Anhang VII A 2 – Technische Unterlagen für Maschinen:

„Die (…) technischen Unterlagen sind für die zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten nach dem Tag der Herstellung der Maschine — bzw. bei Serienfertigung nach dem Tag der Fertigstellung der letzten Einheit — mindestens zehn Jahre lang bereitzuhalten.“

Link zu Originaldokument im PDF Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Anhang VII B (vorletzter Absatz) – Technische Unterlagen für unvollständige Maschinen:

„Die speziellen technischen Unterlagen sind nach dem Tag der Herstellung der unvollständigen Maschine — bzw. bei Serienfertigung nach dem Tag der Fertigstellung der letzten Einheit — mindestens zehn Jahre lang bereit zu halten und den zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten auf Verlangen vorzulegen. (…)“

Hinweis:

Weitere Informationen finden Sie unter der Katergorie Dokumentation.

Thema: Dokumentation, Verkauf | Kommentare deaktiviert für Wie lange müssen die technischen Unterlagen aufbewahrt werden? | Autor:

 

In welchen Sprachen muss die Montageanleitung geliefert werden?

Mittwoch, 31. Dezember 2008 15:31

Die Montageanleitung muss entsprechend Artikel 13 für „unvollständige Maschinen“ mitgeliefert werden. Bzgl. der sprachlichen Regelung gilt:

Link zu Originaldokument im PDF Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Anhang VI:

„Die Montageanleitung ist in einer Amtssprache der Europäischen Gemeinschaft abzufassen, die vom Hersteller der Maschine, in die die unvollständige Maschine eingebaut werden soll, oder von seinem Bevollmächtigten akzeptiert wird.“

Praxistipp:

Es liegt im Verantwortungsbereich des Herstellers, eine diesbezügliche Vereinbarung zu treffen. Aus Gründen der Beweisbarkeit empfieht sich die Schriftform. Die Richtlinie definiert nicht, was gilt, wenn die Vereinbarung nicht getroffen wurde.

Hinweis:

Für Maschinen ist eine Betriebsanleitung mitzuliefern, KEINE Montageanleitung!

Weitere Themen:

Thema: CE-Beauftragter, Dokumentation, Qualitätssicherung | Kommentare deaktiviert für In welchen Sprachen muss die Montageanleitung geliefert werden? | Autor: