Definition „abnehmbare Gelenkwelle“

Link zu Originaldokument im PDF Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Artikel 2 f:

„Ein abnehmbares Bauteil zur Kraftübertragung zwischen einer Antriebs- oder Zugmaschine und einer anderen Maschine, das die ersten Festlager beider Maschinen verbindet. Wird die Vorrichtung zusammen mit der Schutzeinrichtung in Verkehr gebracht, ist diese Kombination als ein einziges Erzeugnis anzusehen;“

Weitere Themen:

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 14. September 2009 7:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Definitionen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine (weiteren) Kommentare möglich.